Willkommen auf meiner Homepage

Hier könnt Ihr euch informieren, was wir mit unseren Minis so unter dem Jahr alles unternehmen. Gleichzeitig versuche ich ein kleines Nachschlagewerk mit eigenen technischen Tipps für den Hobbyschrauber zusammenzustellen. Wer diese Tipps anwendet, macht das natürlich auf seine eigene Gefahr, jegliche Haftung wird von mir ausgeschlossen. Die Tipps sind so formuliert, daß ein Hobbyschrauber mit technischen Erfahrungen damit umgehen kann. Ein "blutiger" Anfänger ohne jeglich technischen Kenntnisse, sollte dann aber lieber doch mit mir Kontakt aufnehmen. Ich helfe gerne per Telefon, Mail oder auch persönlich.
Schließlich gehört der Mini zu einer aussterbenden Rasse und da muß man sich doch unter die Arme greifen, um das so lange wie möglich rauszuzögern.



Meine zwei Spielzeuge

 



Das sind wir

Anja und Michael mit Benita und Timo
Verfallen bin ich dem Minifieber schon Anfang der 90iger. Ich durfte als Lehrling mal den kleinen schwarzen Mini vom Ausbilder zum Reifenhändler fahren. Das war schon was anderes, als mein Opel Corsa.
Es hat dann aber bis 2003 gedauert, bis der erste Mini in die Familie kam. Es war das rote Cabrio. 2007 kam dann der zweite Mini in die Familie, der aber leider nicht fahrfähig war, aber das hat sich ja bereits geändert (siehe auch unter Technik Tipps "Restauration Inno B39/7).
Repariert wir soweit möglich alles selber. Es gibt aber Dinge, die besser von einem Fachmann durchgeführt werden. Zu nennen sei Zylinder hohnen, oder Getriebe instant setzten.



Ein kleiner Zeitungsbericht über uns

PostED 03/09